Search

22 Juli 2019


22 Juli 2019



Eine neue Woche. Neue Möglichkeiten unsere Ziele zu erreichen damit der NAME des VATERS auf der ganzen Welt gelobt wird.Ich meine natürlich: Gott segne euch alle.






Wer kann sich an die tödliche Tsunami Wellen vom 26. Dezember 2004 erinnern?

Viele Tausend Menschen verloren in Minuten ihr Leben.TAN (damals noch ICW) sandte Raimund am nächsten Tag nach Khaolak in Süd Thailand um dort zu helfen.


Was Raimund erlebte prägte ihn für den Kaum ein Tourist überlebte in dieser

Rest des Lebens. Hotelanlage

Das war einmal ein belebtes Fischerdorf.

Es wurde von den Wellen total weggespült.


Wir beteten: "HERR wie können wir helfen?"


Es gab auch erfreuliche Nachrichten. Die tödlichen Wellen kamen am Sonntagmorgen um 10.00 Uhr früh. Um dieser Zeit sind die Christen in den Gemeinden. Alle Menschen die zu dieser Zeit in der Gemeinde waren überlebten unbeschadet.





Hier ist Raimund mit Sohn Chris und Pastor Pitak unterwegs um den Angehörigen der in den Wellen umgekommenen zu helfen.



Die Welle war so stark, dass Schiffe bis zu 2 km ins Inland geschleudert wurden.




Die ganze Geschichte kann euch Raimund gerne persönlich erzählen, in eurer Gemeinde oder wenn ihr die Arbeit in Khaolak besucht. Seit der tödlichen Wellen gibt es in Khaolak eine kleine Gemeinde. Und dieser Gemeinde wollen wir bald helfen. Es soll nämlich eine Kinderarbeit dort entstehen. Macht ihr mit?


Bitte betet für Pastor Tawee der die Arbeit in der Gemeinde tapfer leitet.


Viele Gemeindemitglieder gehören zur Volksgruppe der See-Völker. Leider sind die meisten total verarmt und leben in Slum ähnlichen Behausungen. Raimund und Ploy kommen gut mit den Menschen zurecht, sie besuchen sie, wenn immer sie in der Nähe sind.


1 view

Address

Avoda Foundation ( Head Office )

21/4 M.7 T.Numreum, A.Muang Tak,

Tak 63000, Thailand

Contact

Tel : +66 55 512 631

Email : donate (@) avodafoundation.org     

Follow us

     

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram